In dieser Kategorie präsentiere ich ausgewählte Kundenprojekte, die einen Eindruck über meine Arbeit und Kompetenzbereiche vermitteln sollen. Aus Gründen der Vertraulichkeit sind Firmen- und Personenname nicht aufgeführt. Bei Interesse kann ich gerne entsprechende Referenzen zur Verfügung stellen.

Programm-Management SEPA

Übernahme des Krisenprogrammmanagement eines SEPA Projektes 6 Wochen vor dem gesetzlich festgelegtem Einführungstermin. Beschleunigung von Mandatseinholung, Tests und kurzfristigen Systemänderungen im SAP und bei der Middleware zur Bank.

Dienstefähiges Devicemanagement

Zentralseitiges Prozessredesign für eine dienstefähige Handhabung von Endgeräten zur Gebührenerfassung mit Fokus auf vertragliche und finanzielle Aspekte für eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands.

CRM Prozessanalyse

Erstellung einer strategischen Handlungsempfehlung für das CRM System des Betreibers eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands basierend auf Ist-Prozess- und Schwachstellenanalyse, Evaluation von Zukunftsszenarien, Entwicklung eines Domänenmodells und Implementierungsanalyse des bestehenden CRM-Systems.

Interim CIO

Interim CIO im Analytikbereich Gesundheitswesen eines führenden Publikationshauses, verantwortlich für Test und Inbetriebnahme des ersten Softwareproduktes für Geschäftskunden, Betrieb der Analyse- und Office-Umgebungen und Management der externen IT Dienstleister

Anforderungsmanagement: Prozessdefinition and Ableitung Ressourcenausstattung

Definition des Prozesses und Ableitung der Ressourcenausstattung für die Funktion Anforderungsmanagement für eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands

 

Programm-Management: halbjährliche Softwarereleases

Operative Ausgestaltung und Pilotierung des Programmmanagements für halbjährliche Softwarereleases für eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands. Verantwortlich für die Bereiche Entwicklungsvorgaben und Releasearchitektur, sowie der Ausgestaltung klassischer Programmmanagementprozesse wie Risikomanagement, Berichtswesen, Anforderungsmanagement, Planung, Lieferanten- und Fehlermanagement.

Softwareentwicklungsmethodik: V-Modell XT, RUP, OpenUP, Scrum, XP, Crystal, SWEBOK

Projekt: Standardisierung der Softwareentwicklungsmethodik für eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands. Das Projekt beinhaltete die Wirtschaflichkeitsrechnung und Managementfreigabe der Initiative, Aufnahme der firmenweiten Anforderungen für methodische Unterstützung, Evaluation von Standardmethoden der Softwareentwicklung (V-Modell XT, RUP, OpenUP, Scrum, XP, Crystal, SWEBOK) und des Projektmanagements (PMI PMBOK, PRINCE2, IPMA), Entwicklung und Implementierung eines firmenspezifischen Methodenbaukastens und dessen Pilotierung in einem grossen Softwareentwicklungsprojekt.

Programm-Management: Verkauf einer Produktionsstätte und eines Entwicklungszentrums

Programm-Management zum Verkauf einer Produktionsstätte und eines Entwicklungszentrums eines internationalen Automobilzulieferers zur Vermeidung von Personalabbau. Koordination aller relevanten Parteien innerhalb des Verkäufers als auch der Kanzlei und der Käufer in den Phasen Kaufprüfung, Verhandlung und Transfer der Betriebsteile.

Abschätzung des Entwicklungsaufwandes: Expertenschätzung, Function Point Analyse und CoCoMo II

Vergleich der Methoden Expertenschätzung, Function Point Analyse und CoCoMo II für die Abschätzung des Entwicklungsaufwandes anhand der ex-post Betrachtung eines Weiterentwicklungsprojektes eines der grössten und komplexesten IT-Systeme Deutschlands. Spätere Koordination der Pilotierung der gewählten Methode (Expertenschätzung) bei einem Projekt in der Planung.

Project Benchmarking: Projekt-Leistung messen, vergleichen und verbessern

Unternehmen, die Projekte schnell und günstig abwickeln können, haben einen Wettbewerbsvorteil, weil sie neue Produkte und Dienstleistungen früher und preiswerter auf den Markt bringen können. Wie kann ein Unternehmen die Leistung seiner Projekte mit denen der Konkurrenz vergleichen? Diese Fallstudie zeigt anhand eines konkreten von mir durchgeführten Projektes ein Vorgehen auf, um die Leistung von Projekten qualitativ und quantitativ zu bewerten und Optimierungspotentiale zu identifizieren.

Projektleitfaden: Standardisierung von Entwicklungsaktivitäten

Identifikation und Umsetzungsplanung von Effizienzverbesserungen für eines der grössten und komplexesten IT-Projekte Deutschlands, basierend auf einer Entwicklungsprozessanalyse. Erstellung eines Projektleitfadens zur Standardisierung der Entwicklungsaktivitäten.

Programm-Management: Zentralisierung von Finanzflüssen im SAP

Programm-Management einer Initiative der Zentralisierung von Finanzflüssen, die dem direkten (produktionsrelevanten) Material zugeordnet sind. Umsetzung für drei europäische Standorte eines Automobilzulieferers.

Ausschreibungsunterlagen: SAP basiertes Business Warehouse im Gesundheitssektor

Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für ein SAP basiertes Business Warehouse zur Analyse von Gewinnen und Kosten nach Behandlungsfällen (DRG); beinhaltet die Entwicklung einer Bewertungs- und Auswahlmethode für die erwarteten Angebote.

Review: SAP Programm für ein Energieversorgungsunternehmen

Unabhängiger Review eines laufenden SAP Programmes für ein Energieversorgungsunternehmen im Hinblick auf die zu erwartenden Kosten bis zur Fertigstellung; verantwortlich insbesondere für die Kalkulation und den Vergleich zu Best Practice Werten von Entwicklungs- und Datenmigrationsaufwänden.

FaLang translation system by Faboba